August 18, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

"PHANTOM": Wie geht's nun weiter?

November 17, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

"Ein ganzes halbes Jahr" - Teil 3 - Ja, ich lese auch mal romantische Geschichten ;)

April 22, 2019

Heute am Ostermontag dachte ich mir, dass ich mal wieder einen Eintrag auf meinem Blog verfasse. Leider kann ich euch nichts neues zur Entwicklung von "PHANTOM II" sagen, außer, dass ich hoffentlich mit meinem Team nun im Juni mit den Dreharbeiten beginnen kann. Einen Drehplan, der 11 Tage umfasst, gibt es bereits und ich hoffe auch, dass wir ihn so einhalten können und es dann keine weitere Verzögerung mehr kommt. 

 

Aber heute möchte ich mal über ein anderes Thema schreiben. Hattet ihr frohe Ostern? Ja? Ich hoffe es doch. Ich nahm mir in den letzten zwei Wochen auch mal die Zeit mich wieder einem Buch zu widmen. Normalerweise, gebe ich ja zu, bin ich nicht so eine Leseratte und das ich das letzte Mal einen über 500 Seiten starken Roman gelesen habe ist schon zwei Jahre her. Wenn wir mal zurückgehen ins Jahr 2016, was auch filmisch für mich ein Highlightjahr war, gab es auch noch einen anderen Film in jenem Jahr, der mich sehr beeindruckt hatte. Der Film hieß "EIN GANZES HALBES JAHR", nach einem Roman von Jojo Moyes mit Emilia Clarke und Sam Claflin in den Hauptrollen verfilmt. Damals habe ich im selben Jahr mit "DIE MACHT DER TRÄUME" ein ähnliches Thema gehabt und davon mal abgesehen bin ich auch ein großer Fan der Hauptdar- stellerin. Der Film erzählte die Geschichte des jungen erfolgreichen Unternehmers Will Traynor, der nach einem Unfall vom Hals abwärts gelähmt bleibt, seine Existenz ab dann als sinnlos ansieht und den Paradiesvogel Louisa Clarke trifft, die einfach nur einen Job sucht und ihm als Pflegerin zugeteilt wird. Anfangs können die beiden sich gar nicht leiden, jedoch entwickelt sich eine Liebesgeschichte, die leider einen tragischen Ausgang hat. Im Sommer 2017 bekam ich mit, dass es tatsächlich einen zweiten Teil gibt, nur als Roman. Ich besorgte mir damals das Buch in der Bücherhandlung in Bad Düben und verbrachte meine Sommerferien damit es durchzulesen. Die Autorin hat auch einen sehr angenehmen flüssigen Schreibstil, sodass sich ihre Bücher gut lesen lassen. Vor drei Wochen bekam ich durch Zufall mit, dass es tatsächlich noch ein drittes Buch gibt, was die Geschichte fortführt. "MEIN HERZ IN ZWEI WELTEN": Louisa Clark, Band 3. Als Fan der ersten beiden Teile war es natürlich auch ein Muss für mich das neue Buch zu lesen, da ich wissen wollte, wie es weitergeht und ich finde die Geschichte hat nichts an frischen Ideen, flüssig geschriebenen, emotionalen, bewegenden, aber auch witzigen Dingen verloren. Charaktere bekommen ganz neue Weiterentwicklungen, verändern sich - sowohl positiv, als auch negativ - lernen dazu und besser, wer sie selbst sind. Oft kam immer eine Überraschung, mit der man beim Lesen vorher nicht gerechnet hat und ich konnte mir gut bildlich vorstellen, wie das alles auch als Film aussehen könnte und da ich - der Roman spielt in New York - die meisten Schauplätze ja auch kenne. Ich war jedenfalls sehr angetan von dem Buch, habe es gerne gelesen und war nach knapp 2 Wochen durch und würde es jedem, der auch die anderen Teile kennt, empfehlen es auch zu lesen, um die Geschichte zu vervollständigen. Gibt es ein Happy Ende? Wird nicht verraten. Könnte es auch einen vierten Teil geben? Sicher, möglich wäre es. Aber schauen wir mal, was JoJo Moyes noch so einfällt und ob sie ihrer Heldin noch ein viertes Abenteuer gönnt.

 

Sicher kann man sich auch fragen: Warum sollte man als Mann so was lesen? Na ja, es soll auch Männer geben, die Gefühle haben. Hab ich zumindest mal gehört ;) 

 

ST*

 

 

 

Please reload

Folgen Sie uns!