August 18, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Im Rückblick: "Sieben Nächte am See" (2010)

November 7, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

"Unheimlich perfekte Freunde" - ein toller deutscher Film, nicht nur für Kinder lehrreich ...

April 27, 2019

Es ist schon über ein Jahr mittlerweile her, dass ich eine Anfrage für die Rolle eines Geschäftsmanns - na ja, besser gesagt ein Komparsenjob als Geschäftsmann - für den Film "UNHEIMLICH PERFEKTE FREUNDE" annahm. Damals wurde im Februar gedreht, es war ein sehr kalter Tag und die Produktion war etwas chaotisch. Ich erinnere mich noch, dass ich früh um 8.30 Uhr ans Set bestellt war und am Anfang dauerte es eine ganze Weile, bis ich mal gebraucht wurde. Sicher ist es schön, wenn man jede Stunde bezahlt bekommt, doch zu den nervigsten Teilen der Arbeit als Komparse zählt das lange Warten, wenn man nicht im Bild gebraucht wird. Schließlich gegen 17.30 Uhr Abends und bei kalten Temperaturen ging es dann los und wir drehten einige Szenen im Freien, was für Frostbeulchen wie mich natürlich immer schön ist - ha ha - aber die Produktion brauchte das Licht und musste sich beeilen. Dennoch war der Dreh sehr schön, es gab einen verständnisvollen und guten Regisseur, der vor allem gut mit Kindern umgehen konnte, was nicht jeder meiner Erfahrung nach kann. Schließlich war ich gespannt, wie dieser Film wohl aussehen wird, wenn er fertig ist und nun war es heute soweit, dass ich ihn endlich im Kino sehen konnte. 

 

Der Film dreht sich um die zwei Jungs Fridolin und Emil,  gerade in der 4. Klasse und kurz vor dem Sprung in eine weiterführende Schule. Emil, eher zurückhaltend und scheu, aber dafür wesentlich besser in der Schule als sein Kumpel Fridolin, lässt ihn gerne in Arbeiten abschreiben, was jedoch bei Frau Klawitter, der strengen und leicht überforderten Klassenlehrerin nicht funktioniert. Als Fridolin mit seinen gerade in Trennung lebenden Eltern unterwegs ist und die sich streiten, rennt er jedoch weg und landet auf einem Rummelplatz, wo er in ein merkwürdiges Spiegelkabinett geht und vor einem dieser Spiegel sein "Spiegelbild" findet, was zu ihm spricht und ihm sagt, dass es "er in perfekt" ist. So befreit Frido sein Spiegelbild aus dem Spiegel und von nun an geht er zur für ihn zur Schule, bekommt immer bessere Noten und es scheint bergauf zu gehen, jedoch hat die ganze Sache auch eine Nebenwirkung, der die beiden Freunde - und bald die ganze Klasse - entgegen wirken muss ... 

 

Mehr möchte ich jetzt zu diesem Film nicht verraten, mein Fazit ist jedoch, dass es sich um einen sehr gelungenen, unterhaltsamen und auch witzigen Film handelt, der nicht für Kinder, sondern auch für deren Eltern sehr lehrreich sein kann. Selten kommt es auch mal vor, zumindest nach meinem Ermessen, dass unter deutschen Produktionen mal eine dabei ist, die man sich gerne mal ansieht oder auch wieder ansehen würde, doch "UNHEIMLICH PERFEKTE FREUNDE" war dafür auf jedenfall ein positives Beispiel. Und ja, ich geb's ja zu, mich mal außerhalb eines eigenen Films mal im Cinestar auf der Leinwand zu sehen, auch wenns nur kurz war, hat mir schon gefallen ;) 

ST*

 

 

 

Please reload

Folgen Sie uns!