Der regelmäßige Gang ins Fitness-Studio ;)

Vor mehr als einem Jahr, als ich zu Hause an einem Punkt angekommen war, dass es mir da nicht mehr reicht Sport zu machen, meldete ich mich im Fitness-Studio an. Ich war an einem Punkt angekommen, an dem das Training meinem Körper keine neuen Anreize mehr bot und mehr kommen musste und vor allem neues. Nicht weit von mir zu Hause fand ich schnell ein Studio, in dem ich mich eintrug und seitdem nun regelmäßig trainieren gehe. Für den Anfang war es natürlich etwas neues, vor allem da ich in der Vergangenheit auch keine positiven Erfahrungen mit Studios gemacht hatte und noch nicht so auf Sport aus war, wie ich es heute bin. Zuerst probierte ich es mit Kursen in Gruppen, doch merkte schnell, dass das nichts für mich ist und ich eher an Geräten für mich alleine trainieren will. Ich probierte verschiedene Geräte aus, damit jeder Teil des Körpers trainiert werden kann und bekam von einem Trainer vor Ort auch einen Trainingsplan, den ich auch eine Zeit lang einhielt, bis es wiederum Zeit für etwas neues war und der Körper neue Anreize brauchte. Wichtig, so habe ich auch im vergangenen Jahr dazu gelernt, ist es auch nicht zu oft zu gehen und dem Körper entsprechende Ruhephasen zu gönnen, denn die Muskeln wachsen nicht während des Trainings, sondern in den Pausen. Und vor allem: Die Ernährung. Fisch, Fleisch, entsprechende Nudeln, Eiweis, Grünzeug. Alles, was Nährstoffe bietet, die der Körper braucht, um zu funktionieren, genug Energie zu haben und die Muskeln wachsen können. Regelmäßig Wasser trinken, am besten zwei Liter am Tag (was ich nicht immer schaffe) und eine Einnahme der Mahlzeiten zu geregelten Tageszeiten ist ebenso von Vorteil. Unterstützt wird das ganze von Protein-Riegeln und Shakes, die jedoch keine Mahlzeit ersetzen, sondern nur als Ernährungsergänzung zu betrachten sind.


Nun wie sieht eine aktuelle Fitness-Woche bei mir aus? Ich gehe 3 bis 4 Mal die Woche ins Studio trainieren, meistens 1 Stunde oder manchmal auch zwei und jeder Tag hat seine Themen. Einige werden regelmäßig an allen Tagen wiederholt, doch der Fokus liegt pro Training immer auf einer bestimmten Muskelgruppe.

Montags:

10 Minuten Erwärmung auf dem Laufband, manchmal nach Geschwindigkeit, manchmal auch spezielle Cardio-Übungen. Der Fokus liegt zum Montag auf den Armen und Brustmuskeln. Liegestütze, Hanteltraining, Stangenheben mit Gewichten, Klimmzüge und einiges mehr, kleinere Übungen für Bauch und Rücken, ebenso Beine inklusive.


Mittwochs:

10 Minuten Erwärmung auf dem Laufband, der Fokus liegt heute auf Bauch, Rücken, Rumpf. Leider gibt es im Fitnessstudio nur wenige Geräte, die den Bauch gut trainieren können, daher habe ich mir viele Übungen von einer App abgeschaut, die ich sehr gut finde und dann vereinzelt Übungen zur Stärkung des Rückens mache. Kleinere Übungen für Arme, Brust und Beine inklusive.


Freitags:

10 Minuten Erwärmung auf dem Laufband wie immer, heute liegt der Fokus auf den Beinen. Beinpresse, Stangenheben mit Kniebeugen und Wadenhebungen, Ausfallschritte mit Gewichten und anderes stehen auf dem Programm, nicht zu vergessen aber auch kleine Übungen für Arme und Brust und den Bauch.


Sonntags:

Ich gehe nicht jeden Sonntag ins Fitness-Studio, jedoch starte ich dann auch mit 10 Minuten Erwärmung auf dem Laufband und dann einem Misch-Masch aus allen Übungen und kein Fokus auf etwas spezielles.


Bevor ich angefangen habe zu trainieren hatte ich auch gesundheitliche Probleme, war untergewichtig und fühlte mich nicht motiviert daran etwas zu ändern, bis ich selber merkte und auch einsah, dass ich da etwas tun muss. Doch nachdem ich so langsam den inneren Schweinehund überwunden, meine Ernährung umgestellt und mich auf den Sport konzentriert habe, begann ich ein immer besseres Körpergefühl zu entwickeln, viel mehr Energie zu haben und leistungsfähiger zu sein und auch entsprechend mein Gewicht hochzutreiben, durch den Aufbau von Muskeln. Früher war Sport gar nichts für mich, heute möchte ich gar nicht mehr ohne sein und es ist ja auch nicht nur für das private Wohlbefinden gut.


ST*






Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© ab 2016 Stephan Taubert

Folgen Sie mir auf: